Eigentumswohnung ohne Mietausfallrisiko, ca. 5% Rendite (RP-K2)

Zurück zur Objektliste  |  Weitere Bilder   |  Grundrisse   |  Exposé  |  Sofort-Anfrage

NutzungsartAnlage VermarktungsartKauf
ObjektartWohnung ObjekttypEtagenwohnung
LandDeutschland Wohnfläche50 m²
Anzahl Zimmer1 Anzahl sep. WC1
Vermietbare Fläche50 m² BefeuerungGas
HeizungsartZentralheizung Etagenzahl3
FahrstuhlPersonenaufzug externe Obj.-NummerRP-K2
StatusArchiviert Betreuer36
Objektbeschreibung: Eigentumswohnungen in Seniorenresidenzen, die über Jahrzehnte an seriöse Betreiber vermietet sind, versprechen eine sorgenfreie und gute Mietrendite.

Der Eigentümer dieser Immobilie wünscht keine Veröffentlichung von Bildern auf Immobilienportalen. Genauere Informationen und Fotos lassen wir Ihnen gerne auf Anfrage zukommen, wenn Sie uns Ihre kompletten Kontaktdaten mitteilen. Es handelt sich um eine Kapitalanlage mit einer Rendite von rd. 5 %. Die Seniorenwohnung ist nicht zur Eigennutzung vorgesehen – erst ab Pflegestufe 1.

Seniorenappartements mit gleichem Konzept können wir Ihnen auch in weiteren Städten anbieten. Detailinformationen und das Langexposé finden Sie auf unserer Homepage unter:

http://www.ahornimmobilien.de/die-sichere-kapitalanlage-pflegeimmobilien/alle-immobilienangebote/

Wir beraten Sie gerne persönlich und berechnen Ihnen keine Provision!

Mit dem Erwerb einer Pflegeimmobilie investieren Sie in einen boomenden Markt dessen Wachstumsquoten heute schon fest stehen.

Die aktuelle Anzahl von Pflegeeinrichtungen reicht für den derzeitigen und zukünftigen Bedarf bei weitem nicht aus. Bis zum Jahr 2025 werden ca. 380.000 zusätzliche Pflegeplätze benötigt. Durch die weitere Steigerung der Lebenserwartung ist dieser Trend dauerhaft. Durch die hohe Nachfrage müssen in den nächsten Jahrzehnten ca. 2.500 Pflegeeinrichtungen gebaut und betrieben werden.

Hochwertige Pflegeeinrichtungen ermöglichen den Bewohnern ein aktives und selbstbestimmtes Leben. Mit Ihrer Investition erzielen Sie somit nicht nur eine hohe Rendite bei minimalem Risiko, Sie leisten auch einen erheblichen Beitrag um der älteren Generation einen angenehmen Lebensabend zu gewährleisten.
Lage: Das Konzept ist immer so ausgelegt, dass Sie sich um nichts kümmern müssen. Daher ist die - natürlich überall geprüfte - gute Lage für Sie nicht ausschlaggebend. Nur die Rendite.

Trotzdem können Sie natürlich bei Eigentümerversammlungen und Entscheidungsprozessen "ganz normal" Einfluss nehmen.

Ein Energieausweis liegt aktuell nicht vor. Sofern erforderlich erhalten Sie diesen spätestens zur Besichtigung. Alle Angaben sind ohne Gewähr – ausschlaggebend ist der notarielle Kaufvertrag.

Wir übersenden Ihnen gerne alle Informationen, organisieren Besichtigungstermine und beraten Sie vor Ort oder zu Hause.
Ausstattung: Der Betreiber hält „für Sie“ die Immobilie immer in einem guten Zustand, da Zimmer und Gemeinschaftsflächen für Pflegeeinrichtungen grundsätzlich einen guten Standard haben müssen und auch Kontrollen durch diverse Institutionen durchgeführt werden. Die Ausstattung ist somit immer funktionsfähig und modern. Ob Empfang, Restaurant, Gymnastikräume, Besprechungszimmer, eventuell vorhandene kleine Geschäfte und die Außenanlagen – alles top.

Gute Gründe für diese Art der Geldanlage:
01. Provisionsfrei
02. Mietzahlung auch bei Leerstand
03. Solide Bausubstanz
04. Automatische Mieterhöhungen/Anpassung
05. Kein Mieterkontakt / Mietrechtsstreitigkeiten
06. oft Steuervorteile
07. Grundbuchabsicherung
08. Instandhaltung nur für Dach und Fach
09. Keine Nebenkosten
10. Mitbestimmung bei Eigentümerversammlungen
11. Günstige Finanzierung
12. Wiederverkauf jederzeit wie bei Eigentumswohnung
13. Wachstumsmarkt der Zukunft

Wo liegen die Unterschiede zwischen Pflegeimmobilie und Eigentumswohnung?:
1. Professionelle Standortanalyse statt „eigene, subjektive“ Einschätzung
2. Oft Zahlung erst nach Fertigstellung
3. Miet-/Pachtvertrag über Jahrzehnte, Mietersuche durch Betreiber
4. Rendite fest gesichert - i.d.R. zwischen 4,5 u. 6%
5. Instandhaltung durch Betreiber – Ausnahme „Dach- u. Fach“
6. Risikominimierung durch gesicherte Nachfolge

Weitere Vorteile, Erklärungen, Objektfilme und Vorträge finden Sie auf unserer Webseite.
Sonstige : Fragen & Antworten:

Können Sie Ihr Pflegeappartement reibungslos verkaufen, vererben oder verschenken?
- ja, beleihen, verkaufen, vererben und verschenken. Kein Unterschied zu Eigentumswohnungen.

Welche Folge hat der Leerstand Ihres Pflegeappartements?
- keine, die Appartements sind alle vom Betreiber angemietet.

Kann ich als Eigentümer die Wohnung selber nuten?
- ja, wenn Sie in Pflegestufe 1 eingestuft wurden und der Betreiber durch Belegungswechsel flexibel ist. Gilt auch für Ihre engen Angehörigen.

Muss ich Betriebs- und Instandhaltungskosten übernehmen?
- nein, übernimmt größtenteils der Betreiber – nur Verwaltungskosten, und Kosten/Rücklagen für Dach und Fach sind zu bilden.

Welche Folgen hat das Ende des Pachtvertrages?
- fast keine, da ein Betreibernachfolger schon Interesse hat bzw. die „theoretische Nachfolge“ fest geregelt ist.

Wirken sich Mieteinnahmen Ihrer Pflegeimmobilie in der Steuererklärung aus?
- ja, i.d.R. können die Gebäudeherstellungskosten über 50 Jahre zu 2 % pro Jahr abgeschrieben werden.

Warum erwirbt der Betreiber das Pflegeheim nicht selbst?
- Im Ergebnis ist es für den Betreiber oft wirtschaftlich sinnvoller ein Pflegeheim zu pachten und an die jeweiligen Eigentümer die Miete anteilig weiterzugeben.

Was geschieht bei Insolvenz des Betreibers eines Pflegeheims / einer Pflegeimmobilie?
- Sollte ein Betreiber gezwungen sein Insolvenz anzumelden übernimmt die Hausverwaltung die Verteilung der Miete und sie wird nicht an den bisherigen Betreiber ausgezahlt. Ein Nachfolger steht i.d.R. schon bereit.

Weitere Fragen und ausführlichere Antworten finden Sie auf unserer Seite www.ahornimmobilien.de

Herr Ralf Schmidt
AHORN Immobilien AG

Hermann-Kausen-Straße 49
50737 Köln / Longerich

Tel.: 0221-168888-10
Mobil: +491788776969
Fax: 0221-168888-11

Email: rschmidt@ahornimmobilien.de
Homepage: www.ahornimmobilien.de