1,2ha Gewerbegebiet im Herzens von Probstzella / Thüringen

Freiflächen, , Zimmer, 07330 Probstzella

3D-Rundgang zu dieser Immobilie

Details

NutzungsartGewerbe
VermarktungsartKauf
ObjektartHallen/Lager/Produktion
ObjekttypFreiflächen
PLZ07330
OrtProbstzella
LandDeutschland
Kaufpreis165.000 €
Außen-Provision5,95
Währung

Details

NutzungsartGewerbe VermarktungsartKauf
ObjektartHallen/Lager/Produktion ObjekttypFreiflächen
PLZ07330 OrtProbstzella
LandDeutschland Kaufpreis165.000 €
Außen-Provision5,95 Währung
Objektbeschreibung 1,2 ha großes Gewerbegebiet "An der Hofau"

Das ehemalige Kunststoff-Kombinat wurde in den vergangenen 25 Jahren als Einzel-Gewerbe und Produktionsfläche genutzt. Aktuell stehen rund 17 unterschiedliche Gebäude in baulich verschiedenen Zuständen als Nutzung zur Verfügung.
Durch die hervorragende Lage im innerstädtischen Bereich sind ein Vielzahl von Nutzungsmöglichkeiten denkbar. Von der Jugendherberge oder einem Logistik-Standort, über
Groß- & Einzelhandelssitz, bis zu handwerklichen Gewerbe und Lager-/Produktionsstätten, welche im Mischgebiet realisierbar sind. Die zuständige Gemeinde Probstzella steht allen Möglichkeiten zur Nutzung offen gegenüber.

 
Energieausweis
Art: ohne Energieausweis
Wesentlicher Energieträger: Öl

Ausstattung Die Freiflächen sind großzügig um die Baukörper bemessen und weisen eine Befestigung mit geschotterten und teils betonierten Oberflächen auf. Die Struktur und die Baukörper stammen aus der Betriebsanlage des ehemaligen VEB Plasta Presswerk Probstzella.
Es handelt sich genauer um Teilkomplexe, die zu unterschiedlichen Bauzeiten erstellt wurden. Die gegenwärtig baulichen Zustände beinhalten eine volle Nutzbarkeit bis hin zu Abrissbereichen.

1. Lagerhalle - ca. 35qm - baufällig/Abriss
2. Garage+Schlepphalle - ca. 115/85qm - Renovierungsbedarf
3. offene Garage - ca. 70qm - baufällig/Abriss
4. Rampenlager - ca. 200qm - Sanierungsbedarf
5. Fremdobjekt - ca. 550qm - Privates Wohnhaus
6. Lagerraum I - ca. 170qm - Sanierungsbedarf
7. Pförtnerhaus - ca. 50qm - baufällig/Abriss
8. Lagerraum II - ca. 250qm - Renovierungsbedarf
9. Lagerraum III - ca. 290qm - Renovierungsbedarf
10. Produktionshalle I - ca. 200qm - guter Zustand
11. Sozial- & Büroräume - ca.180qm - Sanierungsbedarf
12. Transformator- Gebäude - ca.40qm - baufällig/Abriss
13. Verwaltungsgebäude - ca. 3x 200qm - Sanierungsbedarf
14. Produktionshalle II - ca. 470qm - Renovierungsbedarf
15. Schleppdach - Garage - ca. 220qm - Sanierungsbedarf
16. Rampengarage - ca. 12qm - Sanierungsbedarf
17. Transformator - Gebäude II - ca. 65qm - guter Zustand

Aktuell sind alle elektrischen Anlagen in Funktion und betriebsbereit. Sie sind je nach Gebäude mit Unterschicherungen und Einzelzähler ausgestattet. Die Stromversorgung des gesamten Areals ist über den hauseigenen 2x400 KVA Industrie-Transformator gesichert, welcher über die Thüringer Netze zum Industrietarif gespeist wird.
Das Verwaltungsgebäude verfügt über eine funktionierende kombinierte Öl-Festbrennstoff Heizung mit Großpufferspeichern und einem zentralen Wasseranschluss.
Die Abwasserbeseitigung wird gegenwärtig über eine 3 Kammer Klärgrube realisiert und ist entkoppelt von dem Niederschlagswasser, welches in den angrenzenden Bach abgeleitet wird.
Lagebeschreibung Probstzella ist die größte Gemeinde der Verwaltungsgemeinschaft Schiefergebirge - sie zeichnet ca. 2900 Einwohnern aus.
Die Landschaft und die Ansiedlung der Gemeinde sind stark durch das Schiefergebirge geprägt und waren über die vergangenen Jahrhunderte ein `Nadelöhr` und ein verkehrslogistisches Drehkreuz zwischen Thüringen und Franken.
Die Liegenschaft "An der Hofau" gehört zu den Wurzeln der Siedlungsflächen der ehemaligen "Propstei Zella" und waren somit über die Jahre Sinnbild der gesellschaftlichen Situation in der Gemeinde.
Die zentrale Lage hat gestern wie heute eine Schlüsselfunktion für die Gemeinde Probstzella.
Das Grundstück besteht aus 4 Flurstücken, welche sich aktuell in private Verkehrsflächen, Gewerbenutzflächen und Grünflächen aufteilen.
Eingerahmt wird die bauliche Siedlungslage des Gebietes "An der Hofau" im Westen von der Bahnstrecke Jena - Nürnberg und im Osten durch den Bachlauf der Loquitz mit dem gleichspurigen Verlauf der Bundesstraße 85 bestimmt.
Die Straßenführung für die Zuwegung führt über eine massive Brücke (über die Loquitz) und befindet sich bis zur Geländeeinfahrt in einem guten Zustand.
Durch die eingetragene Nutzung als Gewerbefläche und die vorhandenen nachbarschaftlichen Wohnhäuser ist hier von einem innerstädtischen Mischgebiet auszugehen.
Eine baulich konzeptionelle Entwicklung ist hierbei auf der Grundlage der Regeln des §34 des Baugesetzbuches anzusetzen.
Eine Nutzung im Zusammenspiel mit der angestrebten Gemeindeentwicklung eröffnet vielfältige und interessante Wege der Umsetzung.
Sonstiges Zur Kostendeckung ist die Lagerhalle II als Lagerhalle vermietet. Alle weiteren Flächen werden vom Eigentümer aktuell selbst genutzt.

Für das Fremdgrundstück (Nr.5) bestehen eingetragene Wege- und Versorgungsrechte!

Flächenaufteilung

610/3 = Verkehrsfläche & Grünanlage
601/20 = stillgelegter Transformator
613/2 = Grünfläche mit Baumbestand
612/11 = Nutz-& Gewerbeflächen

Besichtigungen sind nach individueller Vereinbarung möglich.

Die ausgezeichneten Grundrisse und Skizzen sind in der Maßhaltigkeit und Flächenberechnung unter Vorbehalt zu betrachten und sollten vor Ort geprüft werden! (ohne Gewähr)

Für weitere Informationen / die Zusendung des Exposes zum Objekt sowie einen Besichtigungstermin füllen Sie bitte die nachfolgenden Angaben im Kontaktformular aus:

- vollständiger Name
- vollständige Anschrift
- E-Mail Adresse
- Telefon - und /oder Mobilnummer


Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der uns von dem Verkäufer, Behörden usw. erteilten Auskünfte und Angaben übernehmen wir trotz sorgfältiger Bearbeitung keine Gewähr.
Für Bereitstellung und /oder die Vermittlung des Objektes (welches nicht in die Gebäudevoraussetzung für BGB § 652 bis 655 BGB fällt) hat der Käufer an uns eine Maklerprovision in Höhe von 5,95 % der Kaufpreissumme (inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19%) zu zahlen. Die Provision ist fällig und zahlbar nach notariellen Kaufvertragsunterzeichnung.