Hinweise zum Datenschutz für Kunden

Verantwortlichkeiten

LADO Immobilien e.K.
Lars Dohmen
Drimbornshof 1
52249 Eschweiler-Dürwiß

Tel. +49 2403 559399
info@lado-immobilien.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Die LADO Immobilien e.K. unterliegt aufgrund der Mitarbeiterzahl und des Kerngeschäfts lt. DSGVO nicht der Verpflichtung zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten.

Sollten Sie Rückfragen zum Datenschutz haben können Sie sich an folgende E-Mail Adresse wenden: info@lado-immobilien.de oder Ihre Anfrage schriftlich einreichen an:

LADO Immobilien e.K.
- Datenschutz -  
Drimbornshof 1
52249 Eschweiler-Dürwiß

Zweck der Datenverarbeitung

  • Verkauf und Angebot diverser Immobilien (Vertragserstellung, Verkaufsabwicklung)

Rechtsgrundlagen

  • Art. 6 Abs. 1, lit. a DSGVO – Einwilligung
  • Art. 6 Abs. 1, lit. b DSGVO – Vertrag (Kaufvertrag)
  • Art. 6 Abs. 1, lit. c DSGVO – Rechtliche Verpflichtung
  • Art. 6 Abs. 1, lit. f DSGVO – Berechtigtes Interesse

Berechtigte Interessen

Die Verarbeitung der von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung vertraglicher Pflichten, die sich aus dem mit uns geschlossenen Vertrag ergeben, notwendig. Um diese Daten sicher zu verwalten werden diese im berechtigten Interesse des Verantwortlichen in einem CRM System gespeichert.

Empfänger der personenbezogenen Daten außerhalb des Unternehmens / der Behörde

Die Übermittlung Ihrer Daten erfolgt zur Erfüllung vertraglicher und rechtlicher Pflichten (Art. 6, Abs.1, lit. b DSGVO & Art. 6, Abs.1, lit. c, DSGVO) an Empfänger außerhalb des Unternehmens.

Absicht der Übermittlung an ein Drittland oder internationale Organisation

Die Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland findet ausschließlich mit Ihrer Einwilligung statt. (Art. 6, Abs. 1, lit. a, DSGVO).

Garantien und Erhalt der Garantien

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur unter Einhaltung von Verhaltensregeln, welche im Zusammenhang mit geeigneten Garantien stehen, die den Schutz der Anwendung von übermittelnden Daten gewährleistet und gleichermaßen rechtsverbindliche und durchsetzbare Verpflichtungen des Empfängers darstellen.

Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten solang wie für den jeweiligen Zweck erforderlich. Darüber hinaus richtet sich die Löschfrist nach den gesetzlichen Vorgaben.

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Recht auf Berichtigung

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung, das heißt Sie können von uns unverzüglich die Berichtigung Ihrer unrichtigen personenbezogenen Daten verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Ihre Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:                                

                                       

  • Zwecke, für die die personenbezogenen Daten erhoben wurden, entfallen.                                       
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung der Verarbeitung. Eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung liegt nicht vor.                                       
  • Sie widersprechen der Verarbeitung. Eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung liegt nicht vor.                                       
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.                                       
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.                                       
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben.                                   

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen angezweifelt.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig; Sie lehnen eine Löschung jedoch ab
  • Personenbezogene Daten werden für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt; Sie benötigen die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt. Solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen Ihnen gegenüber überwiegen, wird die Verarbeitung eingeschränkt.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Insbesondere haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit einer Direktwerbung, wenn diese auf Basis einer Interessenabwägung erfolgt. Hierzu wenden Sie sich bitte an den Verantwortlichen der Verarbeitung.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von dem Verantwortlichen zu erhalten. Eine Weiterleitung an einen anderen Verantwortlichen darf von uns nicht behindert werden.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie können sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren (Art. 77 DSGVO).

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir bei der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

 

Facebook-News